Wanderung am Ultner Höfeweg

Der Ultner Höfeweg stellt eine landschaftlich und kulturell attraktive Wanderung dar.
Gut beschildert, rot-weiss markiert und ca. 100 m über der Talsohle verläuft dieser interessante und kulturell wertvolle Höfeweg durch das Ultental. Gestartet wird an der Talstrasse in Kuppelwies, welche man bis zu den Wegweisern “Ultner Höfeweg” folgt und dann rechts abbiegt. Vom Zoggler Stausee in Kuppelwies ausgehend verläuft der Ultner Höfeweg am Sonnenhang taleinwärts und entlang der Schattenseite wieder talauswärts. Am steilen Sonnenhang säumen zahlreiche alte Bauernhöfe mit liebevoll bedeckten Schindeldächern den Weg. Und am Wegesrand kann man die charakteristischen Ultner Holzzäune sowie moos-bewachsene Natursteinmauern beobachten.

Weiter führt der Weg vorbei am Ultner Talmuseum in St. Nikolaus, das durchaus einen Abstecher wert ist. Dieses Volkskundemuseum bietet einen Einblick in die bäuerliche Kultur, das Handwerk und zeigt verschiedene bäuerliche Geräte.

Der Rückweg erfolgt auf der anderen Talseite und führt zu den einmaligen Urlärchen bei St. Gertraud, welche auf 1.430 m Meereshöhe stehen. Weiter geht es etwas an- und absteigend an St. Nikolaus vorbei und teils auf Forstwegen gelangt man zum Ausgangspunkt zurück. Der Rückweg kann auch per Bus zurückgelegt werden.

Länge: 9 km (eine Richtung) bei einer Gehzeit ca. 2 ½ h (eine Richtung)

Newsletter

Newsletter

Erhalten Sie News und Angebote!
 
 
 
a performance website by Zeppelin Group - Internet Marketing
 
 
Express Anfrage
 
 
2 Erw.
 
kein Kind
 
Alter der Kinder eingeben
 
1 Jahr
1 Jahr
1 Jahr
 
Anfragen